Wir protestieren gegen die Solarkürzung

Unterzeichnen Sie den Bürger/innen-Appell:

Der Protest gegen die völlig überzogenen Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung beginnt zu wirken: Auch Abgeordnete und Ministerpräsidenten von CDU/CSU und FDP wollen die Pläne im Bundestag und Bundesrat stoppen. Jetzt müssen wir dran bleiben: Am Freitag wird über die Solarkürzung das erste Mal im Parlament beraten. Kurz danach soll ein Solar-Gipfel zwischen Regierung und Ländern folgen.
Solarrandale
Über 100.000 Bürger/innen haben mit einem Campact-Appell bereits gefordert, die Förderung für Solarstrom mit Augenmaß und nicht mit der Brechstange zu senken. Wenn die Abgeordneten am Freitag darüber beraten, will Campact den Appell in Zeitungen als große Anzeige veröffentlichen - mit mindestens 120.000 Unterschriften. Deine Unterschrift fehlt noch!

Unterzeichne den Bürger/innen-Appell: http://bit.ly/Solar-Kahlschlag_stoppen

Informiere Dich im 5-Minuten-Info... http://bit.ly/Infos_Solar-Kahlschlag


 

Aktion vom Bundesverband der Solarwirtschaft

protest_solarwirtschaft.jpgDie Energiewende braucht mehr Solarstrom – Kürzungspläne jetzt stoppen!

Schicken Sie deshalb noch heute eine E-Card an den Bundeswirtschafts- und den Bundesumweltminister sowie an Bundestagsabgeordnete
und fordern Sie die Politik auf, den weiteren Ausbau der Solarenergie und die Energiewende nicht auszubremsen!

E-Card an Mitglieder des Deutschen Bundestages
E-Card an Bundesumweltminister Norbert Röttgen
E-Card an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler

http://www.energiediskussion.solarwirtschaft.de/e-cards-versenden

Versenden Sie einen offenen Brief an die Regierung - jede Stimme zählt.

Download: Offener Brief an die Bundestagsabgeordneten der CDU/CSU und FDP


KACO new energy

die KACO new energy GmbH hat im Zuge der Proteste gegen die Kürzungspläne bei der Solarstromeinspeisung eine Anzeige veröffentlicht. Sie erscheint am Montag, den 27. Februar 2012, im Kölner Stadt-Anzeiger, im Berliner Tagesspiegel, im Bonner General-Anzeiger sowie bereits am Samstag, den 25. Februar 2012, in der Heilbronner Stimme. In diese  Aktion hat KACO mithin rund 25.000 EUR investiert – wie wir denken, auch in Ihrem Sinne.

Download Anzeige

Video Demonstration von KACO New Energy 


SHARP

Protestaktion gegen die geplanten Einschnitte am Mittwoch, den 29.02.2012 um 9.00 Uhr vor dem Bundeskanzleramt in Berlin statt. Die Aktion wird federführend von Campact und BUND organisiert. Mehr Informationen dazu finden Sie im Photovoltaikforum.

Eine weitere Demo wird momentan am 05.03.2012 um 13 Uhr vom Bundesverband Solarwirtschaft organisiert.


PHOTON fordert Röttgen´s Rücktritt

Machen Sie mit und versenden Sie den offenen Brief an die Regierung. Download

solarfeindnr1.jpg


Fakten zur Marktentwicklung der Photovoltaik und die Wahrheit zu den Stromkosten

"Download"