Klare Worte zur Photovoltaik!

Mit einem strahlenden Lächeln schickt uns die Sonne ununterbrochen Energie auf unseren Planeten. Das bringt Licht, Wärme und sorgt natürlich für gute Laune. Erst recht, wenn Sie eine Photovoltaikanlage von ClearEnergy haben.

Eine so genannte PV-Anlage (PV = Photovoltaik) besteht aus ganz vielen Solarmodulen, die den Gleichstrom aus der Sonne speichern, und aus Wechselrichtern, die ihn in gebrauchsfertigen Wechselstrom umwandeln.

Physikalisch ist das eine komplizierte Angelegenheit. Ansonsten aber eine simple Sache. Die Energie der Sonne wird einfach für unseren Energieverbrauch nutzbar gemacht. Der so produzierte Strom ist sauber. Das sieht man der Steckdose zwar nicht an – dafür aber Ihrem Geldbeutel. Ein Zähler hält Ihre selbst produzierten und eingespeisten Strommengen genau fest und Sie bekommen Geld für Ihre Lieferung. Damit das alles mit rechten Dingen zugeht, gibt es selbstverständlich ein Gesetz, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Für eine satte Laufzeit von 20 Jahren ist hier festgelegt, wie viel man für den Strom kassiert.

Wenn die produzierte Energie direkt genutzt wird, spricht der Fachmann von so genannten Inselanlagen. Das ist allerdings seltener der Fall. Bekannt sind hier beispielsweise Module auf Parkuhren, Wasserpumpen oder Wohnmobilen. Der Anschluss ans Stromnetz wird dann überflüssig.

Übrigens: Sonnenkollektoren sind ein anderes Thema. Sie erzeugen keinen Strom, sondern Wärme. Diese kann mittels Wasser gespeichert und genutzt werden. Auch hier spricht man von Solaranlagen. Deshalb wird häufiger die Bezeichnung Photovoltaikanlage benutzt, da sie konkret auf die Energiegewinnung aus Solarmodulen hinweist.

Wollen Sie noch mehr Details?
Dann erklären wir Ihnen gerne mehr zu den technischen Raffinessen der Photovoltaik.

Unser Serviceteam erreichen Sie unter:

+49 (0)6033 4114-940 oder mittelhessen@clearenergygroup.de